Markanter und effizienter:           Der neue Suzuki Ignis                 Ab sofort bei uns verfügbar!

- Frontpartie mit neuem Kühlergrill und Stoßfänger
- Bis zu elf Prozent sparsamer: Motor und Mild-Hybrid-System weiterentwickelt
- Optional mit neuem CVT-Automatikgetriebe und bewährtem ALLGRIP Auto  

  Allradantrieb


Der Suzuki Ignis startet mit noch mehr Ausdruckkraft ins neue Modelljahr. Außen sorgen neue Farben sowie das neue Design von Kühlergrill und Stoßfängern für mehr Präsenz, innen werten neue Farbkombinationen das Ambiente auf. Effizienter ist der Ignis auch geworden: Modifikationen am 1,2-Liter DUALJET-Benzinmotor und am 12V-Mild-Hybrid-System senken Verbrauch und Emissionen, optional ist jetzt ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe lieferbar. Der überarbeitete Ignis ist ab sofort bestellbar und rollt im April zu den deutschen Händlern.


Bewährtes Design mit neuen Highlights
Extrem kurze Überhänge, kraftvolle Radhäuser und klare Linien: Der nur 3,70 Meter lange Ignis verbindet die Agilität eines Stadtflitzers mit der stilvollen Robustheit eines SUV. Drei Jahre nach dem Marktstart lassen jetzt ein neuer Kühlergrill und der neu gestaltete Stoßfänger mit silberfarbenem Bügel die Fahrzeugfront noch markanter wirken. Das trapezförmige Motiv findet sich auch im hinteren Stoßfänger und unterstreicht den kraftvollen Crossover-Look der Heckpartie.
Komplettiert wird die optische Überarbeitung durch die neuen Metallic-Lackierungen Caravan Ivory Pearl Metallic, Rush Yellow Metallic und Tough Khaki Pearl Metallic; alle drei sind auch in der Ausstattungslinie Comfort+ mit schwarzem Dach bestellbar. Damit umfasst die Farbpalette nun 9 Einfarb- und 5 Zweifarblackierungen. Abhängig von der gewählten Außenfarbe sind die Innenraumdekore für Mittelkonsole, Türverkleidung und Sitzbezüge in Silber oder Blau ausgeführt; ansonsten dominiert die Farbe Schwarz das überarbeitete Interieur.


Kraftvoll und effizient dank optimiertem Motor
Suzuki hat auch den Antrieb des Ignis optimiert: Der weiterentwickelte 1,2-Liter DUALJET-Benzinmotor leistet jetzt 61 kW (83 PS) und produziert 107 Nm maximales Drehmoment bereits bei 2.800 U/min. Eine höhere Verdichtung, die elektrische Verstellung für die Einlassnockenwelle sowie ein optimierter bedarfsgerechter Kühl- und Ölkreislauf tragen zur höheren Effizienz des Vierzylindermotors bei. Der Ignis ist jetzt serienmäßig mit dem 12V-Mild-Hybrid-System ausgestattet und verfügt über eine leistungsfähigere Lithium-Ionen Batterie (10 Ah statt 3 Ah), was ebenfalls zur Senkung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen beiträgt. Je nach Antriebsvariante ist der Ignis gegenüber dem bisherigen Modell um bis zu elf Prozent sparsamer geworden. Nach vorläufigen Angaben beläuft sich der Kraftstoffverbrauch in der Variante mit Frontantrieb auf nur noch 3,9 Liter je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von 89 g/km (nach NEFZ).
Die Kraftübertragung erfolgt standardmäßig über ein manuelles Fünfganggetriebe, neu im Programm ist ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe. Der Ignis ist auch mit ALLGRIP AUTO Allradantrieb verfügbar. Über eine Visko-Kupplung wird hier ein Teil des Antriebsmoments an die Hinterräder geleitet, um zusätzliche Fahrstabilität bei Schnee und Eis sowie auf regennasser Fahrbahn zu gewährleisten.


Suzuki bietet den Ignis in den drei Ausstattungslinien Club, Comfort und Comfort+ an. In der Basisversion Club gehört künftig ein CD-Radio mit Digitalradio-Empfang (DAB) zur umfangreichen Serienausstattung. Die Comfort-Version inkludiert eine Sitzheizung vorn sowie einzeln verschiebbare Rücksitze hinten. Mit der Ausstattungslinie Comfort+ sind neben einem starken Sicherheitsnetz auch ein Tempomat und ein Audio-System mit Smartphone-Anbindung enthalten. Der Suzuki Ignis wird ab 15.470 Euro (UVP) im Handel verfügbar sein.

 


Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis 1.2 DUALJET HYBRID: innerorts 4,2 l/100 km, außerorts 3,8 l/100 km, kombinierter Testzyklus 3,9 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 89 g/km (VO EG 715/2007)
Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis 1.2 DUALJET HYBRID CVT: innerorts 4,6 l/100 km, außerorts 4,1 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,3 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 97 g/km (VO EG 715/2007)
Kraftstoffverbrauch Suzuki Ignis 1.2 DUALJET HYBRID ALLGRIP: innerorts 4,4 l/100 km, außerorts 4,1 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,2 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 95 g/km (VO EG 715/2007)

 

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen
Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.
Seit dem 1. September 2017 werden Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs- und der CO2-Emmissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige Prüfverfahren den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emmissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind in der Werbung noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren und wurden zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Die Berechnung der Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs. Seit dem 1. September 2018 werden dann aber die WLTP-Werte herangezogen, um die Kfz-Steuer festzulegen.

 

Öffnungszeiten

Montag-Freitag

von 08:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Samstag

von 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig!

Bezüglich der aktuellen Lage der Ausbreitung des Corona Virus möchten wir Sie wie folgt informieren:

Unser Autohaus ist wie gewohnt für Sie geöffnet!

Der Besuch unseres Autohauses ist allerdings unter Einhaltung der vorgeschriebenen Auflagen möglich...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Albert Melter GmbH. Seit dem 1.9.17 w. Neuwagen nach d. weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge (WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren z. Messung d.Kraftstoffverbrauchs & d. CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit d. 1.9.18 ersetzt WLTP d. bisheri. Prüfverfa., d. NEFZ. Wegen d. realistischeren Prüfbedingungen sind d. nach d. WLTP gemessenen Kraftstoffverbr.- und CO2-Emissionswerte i. vielen Fällen höher als d. nach d. NEFZ gemessenen. Aktuell sind in d. Werbung noch d. NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren & d. Kraftstoffver.- & CO2-Emissionswerte wurden z. Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. D. Berechnung d. Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum & d. offi. CO2-Wert des Pkw. Seit dem 1.09.18 werden d. aber d. WLTP-Werte herangezogen, um d. Kfz-Steuer festzulegen. Infos u. "Leitfaden ü. d. Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emiss. & d. Stromverbrauch neuer Pkw" in Verkaufsstellen & DAT www.dat.de unentgeltlich erhäl.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt