Ihr kompetenter Partner rund um's Auto Suzuki Vertragshändler
Ihr kompetenter Partner rund um's Auto                         Suzuki Vertragshändler

Klassen- und Gruppensieg für das Team Melter/Melter aus Bretten bei der Rallye Südliche Weinstraße 2015

Über 158 Fahrzeuge starteten bei der 33. ADAC Rallye Südliche Weinstraße am Samstag, den 28.2.2015. Auch das Rallye Team Albert und Jennifer Melter mit ihrem Evo 9. Das für den MSC Oberderdingen gestartete Team nahm bereits zum achten Mal bei der Rallye Südliche Weinstraße teil. Die Rallye Südliche Weinstraße bestand aus drei Wertungsprüfungen, die jeweils zwei Mal gefahren wurden. Den Auftakt bildete der Rundkurs „Großfischlingen“, der durch die flache Weinregion führte. Bei engen Kurven legte das Team Melter spektakuläre Drifte hin und begeisterte das Publikum. Die Wertungsprüfung endete mit einem Slalom durch eine Strohballen-Schikane, die das Rallye Team gekonnt meisterte. Danach ging es weiter in den Pfälzer Wald zur längsten Wertungsprüfung „Heldenstein“. Die Strecke war sehr anspruchsvoll und erforderte volle Konzentration und viel Mut, denn bereits kleinste Fehler konnten hier schwerwiegende Folgen mit sich ziehen. Im Anschluss kam direkt  die dritte Wertungsprüfung „Drei Buchen“. Durch die rasante Fahrt bei der zweiten Wertungsprüfung haben sich die Bremsen überhitzt und es haben sich daraus technische Probleme bemerkbar gemacht. Rallyepilot Albert Melter hatte nun viel zu tun, um das Fahrzeug auf der Strecke zu halten. Doch als Fahrer mit jahrelanger Erfahrung konnte er das Fahrzeug gekonnt ans Ziel bringen.

Nach dem ersten Durchlauf der drei Wertungsprüfungen lag das Rallye Team Melter in der Klassenwertung auf dem ersten Platz, doch dies hatte nicht lange angehalten. Ein weiteres Vater/Tochter Team hatte bei Wertungsprüfung 4 ein paar Sekunden aufgeholt.

Nach allen Wertungsprüfungen erreichte das Rallye Team Melter in der Gruppen- und Klassenwertung G21 den ersten Platz.

Bei der Rallye Südlichen Weinstraße waren auch die Mitglieder des Motor Sport Club Oberderdingen als Zeitnehmer, Starter und Streckenposten im Einsatz.

Für das Rallye Team Melter war es die letzte Rallye mit ihrem Evo 9. Dieser wurde an das ADAC Saarland Juniorteam Petto/Kiefer verkauft. Der Kauf wurde unterstützt durch den ADAC, das Suzuki Autohaus Albert Melter in Kürnbach und viele weiteren Sponsoren.

Albert und Jennifer Melter haben jedoch schon zugesagt, dass sie demnächst mit einem anderen Rallyefahrzeug an Rennveranstaltungen teilnehmen werden. Dieses Rallyefahrzeug steht Anfang April beim Suzuki Autohaus Albert Melter in Kürnbach zur Begutachtung bereit.

 

Großer Erfolg für das Rallye Team Melter bei der Gerhard-Mitter-Gedächtnis Rallye in Calw

Am 06. September 2014 veranstaltete der MSC Calw die 32. Gerhard-Mitter-Gedächtnis-Rallye rund um Calw. Das für den MSC Oberderdingen gestartete Rallye Team Melter nahm bereits zum siebten Mal an dieser Rallye teil. Die Rallye bestand aus drei Wertungsprüfungen, die jeweils zwei Mal gefahren wurden. Bei dieser Rallye kamen über 87 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Das Team Melter musste sich erst neu einspielen, den Kevin Panitz sprang für die Stamm-Beifahrerin Jennifer Melter zum ersten Mal ein.
Die erste Wertungsprüfung ging quer durch den Dobel. Mit einer schnellen Waldpassage über 5 Kilometern und sehr engen Kurven begann die erste Wertungsprüfung „Schwann-Neusatz“. Bei der zweiten Wertungsprüfung, die über 3 Kilometer ging wurde es noch anspruchsvoller, denn durch eine Bremsschikane musste das Rallye Team Melter ihre gute Reaktionszeit beweisen. Dieses meisterte das Team super, sowie die kurze Etappe durch eine nicht asphaltierte Strecke. Nach dieser Wertungsprüfung ging es nach Holzbronn zur längsten Prüfung. Auch hier führte die Wertungsprüfung zum größten Teil durch den Wald. Mit sehr anspruchsvollen Kurven und mit einem atemberaubenden Drift um eine enge Kehre könnte das Team Melter auch das Publikum in seinen Bann ziehen. Danach sammelten sich die Rallyeteilnehmer auf dem Calwer Marktplatz um danach nochmals diese Wertungsprüfungen abzufahren. Doch es wurde nicht leichter. Es fing an zu regnen und der Asphalt wurde rutschiger. Doch für das Rallye Team Melter mit ihrem Allradfahrzeug war das kein Problem.
Schlussendlich konnte das Rallye Team Melter den Gruppen- und Klassensieg und einen sensationellen 11 Platz bei der Gesamtwertung erfahren.
Auch bei uns in der Region wird in wenigen Monaten eine große Motorsport Veranstaltung stattfinden. Am 15.11.2014 findet der 1. ADAC / MSC Clubsport-Rallye Sprint Oberderdingen auf der Gemarkung Bretten-Bauerbach statt. Durch den Vorschlag des Rallye Team Melters, zusammen mit dem MSC Oberderdingen wurde die in den Siebzigern veranstaltete Rallye wiederbelebt. Nahere Informationen erhalten Sie unter www.msc-oberderdingen.de oder unter facebook.com/rallyesprintoberderdingen

Rallye Team Melter erringte sich den sensationellen 2. Platz bei der Ralley Südliche Weinstraße in Edenkoben 2014.

Über 150 Fahrzeuge starteten bei der 32. ADAC Rallye Südliche Weinstraße am Samstag, den 22.2.2014. Auch das Rallye Team Albert und Jennifer Melter mit ihrem Evo 9. Das für den MSC Oberderdingen gestartete Team nahm bereits zum siebten Mal bei der Rallye Südliche Weinstraße teil. Die Rallye Südliche Weinstraße bestand aus drei Wertungsprüfungen, die jeweils zwei Mal gefahren wurden. Den Auftakt bildete der Rundkurs „Großfischlingen“, der durch die flache Weinregion führte. Bei vielen Kehren legte das Team Melter spektakuläre Drifte hin und begeisterte das Publikum.Da es morgens sehr kalt war und nicht beständig aussah, entschied sich das Team Melter für Winterräder. Doch das war leider eine falsche Entscheidung und sie verloren zu den anderen Teams einiges an Zeit. Danach ging es weiter in den Pfälzer Wald, wo es über mehrere Höhenmeter bergauf und bergab ging. Dies erforderte volle Konzentration und viel Mut, denn bereits der kleinste Fehler konnte hier schwerwiegende Folgen mit sich ziehen. Darauf kam die dritte und längste Wertungsprüfung „Kalmit“. In der Mitte dieser Wertungsprüfung konnte das Team Melter ein bisschen Höhenluft schnuppern. Bei einer steilen Berganfahrt konnten sie einen 30 Meter Sprung hinlegen. Aber das war noch nicht alles, es ging spannend weiter. Bei einer spitzen Kehre war der Bremspunkt des Rallyeteams sehr optimistisch gesetzt und eine Kollision mit einem Strohballen war nicht mehr zu verhindern. Jedoch kam das Rallyefahrzeug mit leichten Blessuren davon und die Fahrt konnte fortgesetzt werden. Bei dieser Wertungsprüfung waren auch die Mitglieder des MSC Oberderdingen als Zeitnehmer, Starter und Streckenposten im Einsatz. Nach einer kurzen Pause für die Rallyeteilnehmer hat sich das Wetter drastisch verändert und es fing an zu regnen. Jetzt schlug die Stunde der Allradpiloten. Albert und Jennifer Melter trumpften bei den schlammigen und nassen Straßenverhältnissen. Schlussendlich erreichte das Team Melter den zweiten Platz in der seriennahen Gruppe G und in der Gesamtwertung den dreizehnten Platz.

Der MSC Oberderdingen wünscht seinem Rallyeteam weiterhin eine erfolgreiche und unfallfreie Saison.

Weitere Infos über den MSC Oberderdingen, sowie über das Rallye Team Melter unter www.msc-oberderdingen.de

Zweiter Platz für das Team Melter bei der Rallye Südliche Weinstraße!

Los ging es am 25.02.2012 in Edenkoben, dort starteten wieder über 80 Teilnehmer bei der Rallye 200. Darunter Albert und Jennifer Melter mit Ihrem Suzuki Swift Sport. Das Team Melter startete zum fünften Mal für den MSC Oberderdingen an der Rallye Südliche Weinstraße. Mit in der Klasse bis 1600 cm Hubraum war unter anderem der berühmte Rallye-Fahrer und Testfahrer Niki Schelle. Auch dieses Jahr waren wieder die erfahrenen Mitglieder des MSC Oberderdingen als Streckenposten vor Ort. Zu absolvieren waren sechs auf Asphalt vorgesehene Wertungsprüfungen. Die erste Wertungsprüfung war ein Rundkurs über sechs Kilometer in Großfischlingen. Danach ging es in den Pfälzer Wald zur Wertungsprüfung Heldenstein. Hier war angesichts teilweise rutschiger Fahrbahn Vorsicht geboten. Bei der Wertungsprüfung drei, konnte das Team Melter es richtig fliegen lassen. Ende der Wertungsprüfung konnten sie bei einer Sprung Kuppe einen 20m Sprung mit ihrem Suzuki Swift Sport hinlegen. Schlussendlich konnte sich das Ergebnis sehen lassen. In der Addition lagen sie nur einen Wimpernschlag hinter Niki Schelle, und landeten im Gesamtergebnis auf Platz 33, und wurden in ihrer Klasse zweiter.





Suzuk Swift Six-Pack an der Weinstrasse!!! Albert und Jennifer Melter sind seit Jahren Stammgast bei der Rallye Südliche Weinstrasse.

Bericht von Suzuki Baden-Württenberg

Suzuk Swift Six-Pack an der Weinstrasse
Volles Haus in der Gruppe N/F-1600 ccm beim Rallye-Auftakt rund um Edenkoben, denn nicht weniger als sechs Suzuki Swift –Teams bestreiten hier den letzten Test vor der Rallye-Saison oder kämpfen bereits um erste Punkte. Angeführt wird das Swift-Sixpack von den ADAC Pfalz Junioren Marijan Griebel und Alex Rath, die sich hier mit ihrem von Grund auf neu aufgebauten Suzuki Swift Sport auf ihr erstes Jahr in der deutschen Rallyemeisterschaft einschiessen und dabei den zweiten Klassenplatz vom Vorjahr noch verbessern wollen. Sascha Kirst/Melanie Diehl, die ab der Rallye Vogelsberg ebenfalls die DRM bestreiten werden, wollen die anspruchsvollen Wertungsprüfungen ebenfalls zur Saisonvorbereitung nutzen.

Albert und Jennifer Melter sind seit Jahren Stammgast bei der Rallye Südliche Weinstrasse und gehen auch dieses Jahr mit ihrem Swift ins Rennen um die vorderen Plätze. 2010 wurden sie dritte. Für Felix Griebel/Sascha Altekrüger wird es die erste gemeinsame Rallye sein, wobei es für die vom ADAC Mittelrhein geförderten Junioren bereits um erste Punkte in der Saar-Pfalzmeisterschaft geht.

Premierenstimmung herrscht bei den beiden saarländischen Suzuki ADAC-Juniorenteams: Stefan Petto/Lisa Bruckbauer starten erstmals mit dem Swift Sport bei einer Rallye, für Dennis Urgatz/Tarek Hamadeh-Spaniol in einem weiteren Swift Sport ist es gar die erste Rallye überhaupt.

Zu der Swift-Armada gesellt sich mit Monte-Teilnehmer Florian Schmidt und Co Benjamin Jung im Ignis Sport noch ein weiteres Suzuki-Team.

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag

von 8:30 Uhr - 18:00 Uhr

 

Samstag

von 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Albert Melter GmbH © Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist. Kraftstoffverbrauch: innerorts 9,0 – 4,1 l/100 km, außerorts 6,3 – 3,4 l/100 km, kombinierter Testzyklus 7,3 – 3,6 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 167 – 84 g/km (VO EG 715/2007).

Anrufen

E-Mail

Anfahrt